So attraktiv ist der „Passauer Frühling“

Startschuss für die DreiLänderMesse 2014 - Erster Tag lockt über 9500 Besuche

Gestern öffnete die DreiLänderMesse zum sechsten Mal ihre Pforten. Und dabei hätte der Besucheransturm nicht größer sein können. Satte 9500 Interessierte strömten in die Ausstellungshallen nach Kohlbruck - das sind 1500 mehr als noch vor zwei Jahren. „Besser hätte der Auftakt nicht sein können“, schwärmte Messeleiter Peter Kinold. Der Passauer Frühling ist nun eine Woche lang Treffpunkt für Politik, Wirtschaft sowie Behörden und damit ein wichtiger Schauplatz für Produkte und Leistungen aus den Regionen Niederbayern, Oberösterreich und Böhmen. (joh/ce)

Gratis-Milch statt Freibier: Bezirkstagspräsident Olaf Heinrich (v.l.), MdL Gerhard Waschler, Isidor Neumaier von Innstolz, die Bayerische Milchkönigin Katharina Schlattl, Landrat Franz Meyer sowie Messe-Chef Peter Kinold (Foto r.) und Event-Chef Josef Kinateder (r.). (Foto: Eberle)

Quelle: Am Sonntag, 30. März 2014